Die Erlöserstatue auf dem Berg Corcovado in Rio de Janeiro Brasilien

Geschichte und allgemeine Informationen

Redentor
Redentor ©Klaus with K GNU

Monumento Christo Redentor auf dem Berg Corcovado gehört neben dem Zuckerhut zu den Wahrzeichen von Rio de Janeiro in Brasilien. Die 32 Meter hohe Statue steht auf einem etwa acht Meter hohen Sockel in dem eine Kapelle untergebracht ist. Im Inneren wurde Stahlbeton für Christo Redentor genutzt und die äußere Hülle besteht aus einer Schicht Speckstein um die Statue vor Umwelteinflüßen zu schützen. Die Figur stellt Jesus Christus dar, was ihr auch den deutschen Namen Erlöserstatue gegeben hat.

Redentor
Redentor ©Welch14 GNU

1922, zum 100. Jahrestag der Unabhängigkeit Brasiliens sollte Christo Redentor eingeweiht werden, aber wegen Problemen bei der Finanzierung konnte die Statue erst 10 Jahre später, mit Mittel aus Frankreich und dem Vatikan, fertig gestellt werden. Christo Redentor wurde 2006 zum 75. Geburtstag der Statue zu einem katholischen Wallfahrtsort erklärt. Für Touristen aus aller Welt ist die Erlöserstatue aus zwei Gründen ein sehr beliebtes Ziel in Rio geworden. Zum einen der beeindruckend große Christo Redentor und zum anderen die überragende Aussicht vom Berg Corcovado hinunter auf die Bucht von Rio mit dem Zuckerhut.

Daten

Standort: Rio de Janeiro, Brasilien
Eröffnung: 12. Oktober 1931
Design: Paul Landowski, Frankreich
Konstrukteur: Heitor da Silva Costa
Größe: Höhe 32 Meter + 8 Meter Sockel
Gewicht: 1.100 Tonnen